Unser Restaurant


Egal ob bei strahlendem Sonnenschein, dem tiefsten Schneesturm oder einem sanften Frühlingsregen – der Plünnhock ist vor allem Eines: Beständig. An viele unserer Klassiker erinnert sich so manche einer nicht nur gern zurück, es gibt sie auch noch heute zu bestellen. So wie unsere Fuhre Mist, unseren Plünnhocktopf oder die Schlossplatte. Beim Plünnhock Essen gehen bedeutet, nach Hause kommen.

 
Plünnhock heißt, nach Hause kommen

Unser Heuerhaus


In unserem Lokal gibt es überall etwas zu entdecken – Jede Ecke hat so seine ganz eigene Geschichte. Ruhen Sie sich nach einer Radtour im Sommer auf unserer Terrasse aus oder lassen Sie einen gelungenen Abend bei uns mit einem Spaziergang am Dankernsee ausklingen.

 

So fing alles an


Die Geschichte des Plünnhocks ist nicht nur außergewöhnlich, sie steckt auch bis heute noch in jeder Faser unseres Restaurants.

Das, wofür wir arbeiten, tun wir aus Leidenschaft. Die Leidenschaft zu Kochen, etwas neues auszuprobieren, unseren Gästen mit voller Gastfreundschaft zu begegnen. Wir arbeiten nicht nur im Plünnhock – wir machen den Plünnhock zu dem, was er ist. Ein warmes Haus ist erst dann warm, wenn es durch das Lachen der Menschen gefülllt wird. Deshalb ist unser Credo, vor Allem Spaß an unseren Arbeitsplatz zu bringen.

Egal ob à la Carte oder Festtag, für einen reibungslosen Ablauf, stimmen Küche und Service sich bei uns eng ab. Du möchtest auch Teil des Teams werden und in Vollzeit, Teilzeit oder auf 450 Euro Basis bei uns durchstarten? Sprich uns einfach an oder schreibe uns eine E-Mail mit einer kurzen Vorstellung und allen wichtigen Informationen zu dir.

Wir freuen uns auf dich!